Frauengymnastik

Abteilungsleiter:
Juliane Eigner
Tel.: 09421-41489
Trainingsort: Turnhalle Ludwigsgymnasium
Trainingszeiten: jeweils Montags um 18:15 – 19:30 Uhr

Gymnastik für Frauen mit Musik und Spaß

Immer im Herbst, wenn die Blätter sich gelb und rot färben, die Kinder wieder in die Schule gehen dürfen, werden die Sporthallen der Schulen  für die Vereine geöffnet.

Und dann geht es auch wieder für uns los!

Beim ersten Übungsabend sagen die meisten, „gut, dass es wieder los geht“, und die Übungsleiterin glaubt dies gerne. Im Laufe des Jahres allerdings ist unsere Gruppe zahlenmäßig so stark gewachsen, dass wir einen Aufnahmestopp vornehmen mussten. Einfach deswegen, dass ich als Übungsleiterin auf die einzelne Teilnehmerin eingehen kann. Wir, das sind nun also 26 Frauen – auch wenn nicht immer alle da sind –  die, trotz bester Absicht und gutem Willen, ohne Anleitung nichts oder wenig alleine für  ihre Beweglichkeit und Stärkung tun. Der Kreis ist wohl größer geworden, aber der Spaß und das Lachen hat nicht abgenommen.

Die „Neuen“ wurden gut in die Gruppe integriert.  Und so  treffen wir uns jeden Montag für 1 ¼  Stunden um18.15 Uhr in der Turnhalle des Ludwigsgymnasium zur Gymnastik. Da sich viele unserer Sportkameradinnen schon im Herbst ihres Lebens befinden, andere durch ihre Behinderungen entsprechend beeinträchtigt sind, betreiben wir Gymnastiksport ohne Hüpfen und Springen. Wichtig ist mir Muskelstärkung und Gelenkbeweglichkeit,  damit keine von uns „einrostet“. Selbst wenn manche manchmal über Muskelkater nach der letzten Stunde klagen, so zeigt dies nur, dass wir unsere schlaffen Muskeln zum arbeiten angeregt haben. Aber das legt sich im Laufe der folgenden Stunden. Dabei  müssen sich unsere Übungsformen immer wieder neu den körperlichen und psychischen Gegebenheiten unserer „Sportlerinnen“ anpassen.   Aber wir gehen gerne zur Sportstunde, wegen des Trainings aber auch wegen der Frauen, die sich  gerne treffen. Denn es gibt immer etwas zu erzählen.

Mit viel Schwung und Humor machen wir uns nun jeden Montagabend wieder daran, unsere Muskeln zu stärken,  die Gelenke geschmeidig zu halten, Koordinations- und Reaktionsvermögen zu verbessern, Streck-  und Dehnübungen, Übungen für den Rücken, sowie isometrisches Training einzubauen; alles mit der Maßgabe, die Gelenke nicht zu schädigen, aber gleichzeitig die Wendigkeit und körperliche Belastbarkeit zu erhalten oder sogar verbessern.

Der Muskelerhalt- und -aufbau spielt für uns in jeder Übungseinheit eine primäre Rolle.

Immer häufiger werden eine Reihe der Übungen mit Musik unterlegt oder erhalten durch sie ihre Rhythmusbegleitung. Um fehlerhaftes Verhalten bei den Bewegungen zu vermeiden und die Nützlichkeit dieser Übungen deutlich zu machen, bedarf es immer wieder der Erklärung und Begründung, die von den Teilnehmerinnen gerne aufgenommen werden. Manchmal entwickelt sich auch daraus ein Gespräch über Gesundheit schonendes Verhalten. Vor allem in dieser Phase unserer Gymnastikstunde gibt es oft viel zu lachen, was uns immer näher zusammenschweißt.

Außerdem ist es für uns wichtig, Übungen im Stehen und Gehen mit denen im Sitzung und Liegen abzuwechseln. Kleine Geräte sollen die Übungen dabei attraktiver machen.

Häufig klingt der Übungsabend mit Entspannungsmusik in meditativer Haltung aus.

Durch gelegentliche Gesellschaftsabende, monatliches gemeinsames Frühstück wird auch das weitere wichtige Element im Sportbereich, die Geselligkeit,  praktiziert.

Angekündigt wird der Übungsabend jeweils Montags im „Veranstaltungskalender des Straubinger Tagblatts.“ Info unter 09421/41489

 

Übungsabend jeweils Montags von 18.15 – 19.30 Uhr

Juliane Eigner
Übungsleiterin